Stop Lockdown!

sowie sämtliche Zwangs-Massnahmen

Wir suchen hiermit 100'000 «Sympathisanten», die keine «Lockdown-Politiker» mehr wählen werden

Wir sind der Meinung, dass der Lockdown sowie sämtliche Zwangsmassnahmen so schnell wie möglich beendet werden müssen, da es keine Untersuchungen gibt, die belegen, dass weder Lockdown noch sonst irgendeine Massnahme gegen die sogenannte Coronapandemie hilft. Auch in Zukunft darf es nie mehr einen Lockdown geben, solange wir nicht eine echte Pandemie haben.

Wir sind überzeugt, dass der Druck vom Volk kommen muss, indem es auf eine friedliche Art und Weise die Politiker, die nicht ganz klar gegen den Lockdown sind, einfach nicht mehr wählt.

Sympathisant mit Namen

Ich oute mich als Gegner des Lockdowns und wähle keine Politiker mehr, die sich nicht klar dagegen stellen.

Sympathisant anonym *

Aus persönlichen Gründen möchte ich mich nicht öffentlich outen. Ich stehe jedoch hinter euch. 
* Namen sind dem Aktionsbündnis bekannt, nur die Initialen werden angezeigt

Politiker

Ich bin ein Politiker, der sich klar gegen den unverhältnismässigen Lockdown outet.

Wir versprechen, dass wir deine E-Mail Adresse ausschliesslich dazu verwenden, dir in Zukunft hin und wieder Informationen über die Geschehnisse auf dieser Plattform oder unserem gemeinsamen Anliegen zukommen zu lassen. Und falls du deine Meinung änderst, mit uns oder unserer Arbeit nicht zufrieden sein solltest, kannst du deine Daten jederzeit wieder löschen.

Neuigkeiten

3. März 2022

Bis heute fehlen jegliche wissenschaftliche Beweise, dass SARS-CoV-2, im Vergleich zu den alljährlichen im Winterhalbjahr zirkulierenden Corona- und Influenzaviren für grosse Bevölkerungsteile gefährlich und die Massnahmen somit verhältnismässig und gerechtfertigt waren.

Das Aktionsbündnis fordert zusammen mit anderen Bürgerbewegungen die politische Aufarbeitung der ganzen Corona-Massnahmen. Die Politiker sollen sich verantworten. Es muss Transparenz geschaffen werden. Deshalb fordern wir die Einsetzung einer unabhängigen, ausserparlamentarischen Untersuchungskommission APUK zur Untersuchung der Pandemie – Entscheide. Jetzt! Der offene Brief mit dem genauen Sachverhalt hier.

Leserbriefe

Wieso die Regierungen und die Mainstream Medien permanent Hass in der Gesellschaft schüren und gegen anders denkende Mitmenschen hetzen.

Wieso werden in den Medien permanent nicht staatsgläubige orientierte Bevölkerungsgruppen diskriminiert und bewusst ausgegrenzt?

Tagtäglich schüren die Medien Hass gegen politisch anders denkende und hetzen die Bevölkerung auf.

Wieso hetzten die Mainstream Medien (Boulevard) ständig in der Schweiz gegen die SVP? In Deutschland gegen die AfD? In Österreich gegen die FPÖ? In Frankreich gegen Marie Le Pen? In Italien gegen die Lega?, In Ungarn gegen Viktor Orban, etc.

Alle demokratisch gewählte Parteien. Warum wollen die Mainstream Medien ein bewusstes Feindbild aufbauen und gegen sie hetzen? Damit sich das Volk spaltet und ihren Hass an einem Sündenbock abreagieren kann? Damit die Mainstream Medien und westlichen EU-Regierungen für ihr menschenverachtendes tun eine Entschuldigung haben? Weil sie schon lange gegen diese demokratisch gewählten Parteien gehetzt und ausgegrenzt haben?

Wo bleibt das friedliche Miteinander? Wo bleiben die angebliche Toleranz und das Verständnis auch für anders denkende Mitmenschen?

Wieso wollen die linken sozialistischen Mainstream Medien nur ihre eigenen politischen An- und Absichten durchsetzen? Weil sie ein totalitäres politisches Selbstverständnis haben?

Mit dieser permanenten Hetze gegen anders denkende Mitbürger und das Schüren von Hass im Volk wird in der Gesellschaft untereinander bestimmt keine Besserung stattfinden.

Spenden

Gemeinsam sind wir spark! Wir würden uns über eine Spende von dir freuen.

Für Twint kannst Du deine Spende mit dem Vermerk «ABOST» direkt auf die Tel Nr. 079 312 66 66 überweisen.

Kämpfe mit uns

und werde Sympathisant

Auch Anonym Hinter uns stehen

und anonymer Sympathisant werden

Politiker

Zeige Gesicht

gegen Zwangsmassnahmen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich abmelden, wenn Sie dies wünschen.

Nur noch ein Schritt

Vielen herzlichen Dank!
Du wirst in den nächsten Minuten eine E-Mail von uns erhalten, mit der Bitte, deine Anmeldung zu bestätigen.

Bitte beachte dabei auch deinen Spam-Ordner. Falls du nach 5 Minuten noch nichts erhalten hast, melde dich bitte bei uns.